#agileKOBLENZ meets DICE – eine tolle Mischung!

Was macht ein ohnehin tolles Event mit tollen Menschen noch besser? Richtig: eine neue, inspirierende Location. Beim sechsten #agileKOBLENZ Meetup entstand diese Mischung durch das Debeka Innovation Center (DICE). Neben interessanten Gesprächen zu agilen Themen also gleichzeitig eine gute Gelegenheit für mich, einen Blick ins DICE zu werfen …

Werbeanzeigen
Eine Agile Community definiert sich immer durch die Menschen, die sich in ihr zusammenfinden und organisieren. Menschen, die vom Mindset der agilen Arbeitsweise überzeugt sind und idealerweise den Kulturwandel aktiv vorantreiben wollen, die neugierig sind und anderen helfen möchten. In Koblenz ist mit #agileKOBLENZ genau so eine Community entstanden.
Doch so eine Community braucht Unterstützer. Im Falle des #agileKOBLENZ beispielsweise in Form von Gastgebern. Und darum sind dem DICE in diesem Beitrag gleich zwei Abschnitte gewidmet: einmal als Dank an den Gastgeber und am Ende des Artikels nochmal einmal mit Bildern von der Führung durch das DICE.

Der Gastgeber: das DICE – Debeka Innovation Center

Wie gesagt: für das sechste Meetup konnte – nach den BRICKMAKERS – das DICE als Gastgeber gewonnen werden! Kaum ein Player hat in letzter Zeit in der Region Koblenz für soviel Aufmerksamkeit gesorgt wie das DICE. Und das noch vor der offiziellen Einweihung!

Schon auf dem Weg zur „Metternich Bay Area“ (übrigens eine geniale Wortschöpfung der IHK) mit der Postanschrift Universitätsstraße 6 merkt man: das DICE hat nette und innovative Nachbarn: der Universitäts-Campus Koblenz-Landau und das Technologiezentrum (TZK) sind beide nur einen Steinwurf weit fernt. Und auch der Stattstrand ist in Blick- und Rufreichweite.

img_20190523_190519.jpg
Das Kernteam des DICE: Teresa, Patrik und Christoph (v.l.n.r.)

Natürlich richtet sich unser Dank nicht an den Bürokomplex des DICE sondern an die drei Köpfe des Kernteams, das dem DICE Gesicht, Stimme und vor allen Dingen Charme & Esprit verleiht:

Danke für die Einladung und einen tollen Abend!

Spoiler: Am Ende des Artikels findet Ihr ein paar Fotos von meiner Führung durch das DICE!

Zurück zum #agileKOBLENZ Meetup

Das die Förderung der Innovationen im DICE sehr gut funktioniert, zeigte sich schon am Beginn des Abends: bei der Themensammlung, die nach bester Lean-Coffee-Manier erfolgte, wurden nicht weniger als 18 Vorschläge der Teilnehmer am Whiteboard angeheftet! Natürlich ist die Zeit begrenzt und so schafften es am Ende „nur“ vier Themenblöcke in unsere To-Do- und dann auch in die Done-Spalte.

mef_vivid

Top-Thema und als Nummer 1 in die Agenda aufgenommen wurde die Fragestellung „Mindset langjähriger Kollegen ändern„, die mit dem Vorschlag „Wie geht Verhaltensänderung agil?“ kombiniert wurde. Insbesondere bei „gemischten“ Teams, wenn als Kollegen aus der Linienentwicklung auf solche mit agilen Hintergrund treffen, kommt es in der Praxis oft zu Reibungspunkten, weil man den anderen nicht versteht.

Knapp dahinter landete auf Platz 2 die Frage „Agiles lernen?“ Neben der Möglichkeit von WOL wurde hier die Bildung beziehungsweise Förderung von Communities erörtert.

Platz 3 belegte wieder eine Kombination aus zwei Vorschlägen: „Agil in starren Strukturen“ und „Einführung von Agilität in bislang konservativen Strukturen„. Eine Herausforderung, die häufig bei Konzernen auftritt, in denen nur ein Teil der Teams agil aufgestellt ist.

Und als letztes Thema kam die Karte mit der Aufschrift „Priorisierung des Backlogs – Wie macht ihr das?“ auf Platz 4 in die To-do-Spalte. Hier wurde – neben einigen anderen Vorschlägen – auch die Methode der Bubble-Matrix kurz vorgestellt.

fbt
Lean-Coffee

Man sieht: der Abend war

  • erstens interessant und ich habe aus der Diskussion einige wertvolle Punkte mitgenommen
  • zweitens viel zu kurz, weil wir noch einiges im Backlog hatten

Leider hat es mein eigener Vorschlag „Wie den Kunden in Scrum einbinden?“ nicht mehr in die Diskussion geschafft. Und ich überlege, ob ich ihn beim nächsten mal wieder „reinschmuggle“…

Wer steht eigentlich hinter #agileKOBLENZ?

Geboren und damit aus der Taufe gehoben wurde die Idee für das #agileKOBLENZ Meetup auf dem Koblenzer Barcamp 2018. Und seitdem entwickelt sich das Format kontinuierlich weiter. Sehr zur Freude der Macher und der Teilnehmer.

rpt_vivid
Gentiana & Jan (Dennis konnte leider nicht)

Daher an dieser Stelle noch einmal ein Dankeschön an die Initiatoren hinter der Idee:

  • Gentiana Daumiller
    Gentiana ist selbstständiger Agile- und Business-Coach – XING-Profil
  • Jan Claas Krisor
    Jan ist IT Projektleiter bei der der Deutsche Post DHL Group – XING-Profil
  • Dennis Willkomm
    Dennis ist Scrum-Master und Coach bei der Siemens AG – XING-Profil

Wer noch mehr wissen möchte, den verweisen wir an dieser Stelle auf den ersten Artikel zum Thema #agileKOBLENZ Meetup hier im Blog.

Vernetzen könnt Ihr Euch mit #agileKOBLENZ auf folgenden Plattformen:

Und seit neustem hast Du auch die Möglichkeit, auf der brandneuen #agileKOBLENZ Website vorbeizuschauen!

dav_vivid
Die neue Website von #agileKOBLENZ ist online!

Die Party geht weiter: das Juni-Meetup!

Am 27.06.2019 gibt sich ein weiteres Koblenzer IT-Schwergewicht die Ehre: Gastgeber des #agileKOBLENZ Meetups wird dann die CompuGroup Medical (CGM) sein.

Ihr seht: es geht spannend weiter!

Und Last-but-not-least: Bilder von der Führung durchs DICE

Ich hatte das Glück, gleich zwei Führungen mitzumachen zu können: eine mit Patrik und eine weitere mit Christoph. Aus Gerechtigkeits- und Gleichstellungsgründen müsste ich jetzt eigentlich noch eine dritte Führung mit Teresa machen … 🙂

Das erste, was man bei beiden – bei Patrik und Christoph – spürt, ist das Feuer und die Begeisterung für das Projekt DICE! Bei den Erläuterungen, dem Zeigen und dem Erklären der Details schwingt bei beiden die Leidenschaft für das Projekt mit.

cof_vivid
Christoph in Aktion

Und diese Leidenschaft hat dem DICE gut getan: hier wurde auf zwei Etagen ein Raum geschaffen, der zu 100% auf Innovation und Kollaboration ausgerichtet ist.

Genial sind die vielen Detaillösungen: offene Räume, Desksharing und Ruheoasen sind optimal miteinander verwoben, wechseln sich ab und ergänzen sich.

cof_vivid
Ruhe- und Rückzugszonen

Viel Wert wurde auf Flexibilität gelegt: Bereiche können mit Vorhängen abgeschirmt werden, mobile Monitore erlauben Add-hoc-Videokonferenzen oder Präsentationen. Nettes Detail: es gibt für alle Arbeitsplätze auf den beiden Etagen genau einen (!) Drucker.

Elektrisch höhenverstellbare Schreibtische, ergonomische Stühle, große Curved Monitore und eine Clean-Desk-Policy in Kombination mit persönlichen Schließfächern bilden das Rückrat der Arbeitsplätze, von den es 122 im DICE gibt.

cof_vivid
Typischer Arbeitsplatz im DICE

Abgerundet wird das ganze mit weiteren Schmankerln, wie zwei Küchen, zwei Balkonen, einem Bereich fürs Essen (der auch als Versammlungsort genutzt werden kann) und sogar an zwei Duschen für die Sportler unter den Mitarbeitern wurde gedacht.

sdr_vivid
Viel Raum für Ideen

Mein persönlicher Eindruck: das DICE ist definitiv ein Place-to-be. Hier wurden Rahmenbedingungen geschaffen, die die Zusammenarbeit fördern und in denen sich die Menschen wohlfühlen können. Ein Inkubator für Innovationen und frische, neue Ideen.

sdr_vivid
Blick zum „Mutterhaus“ – der Debeka auf dem anderen Moselufer

Bin schon gespannt, was wir noch alles vom Debeka Innovation Center hören werden, wenn das DICE erstmal Fahrt aufgenommen hat…

Autor: Peter Winninger

Blogger aus Leidenschaft, Wandersmann, Social-Media-Begeisterter. In der Region Mayen-Koblenz verwurzelt, bei einem IT-Unternehmen in Koblenz beschäftigt und irgendwie auch im kommunalen Umfeld unterwegs.

Ein Gedanke zu „#agileKOBLENZ meets DICE – eine tolle Mischung!“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.